dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

UBS und Banco do Brasil wollen führende Investmentbank in Südamerika gründen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Wird eine Partnerschaftsvereinbarung umgesetzt, beabsichtigen UBS und Banco do Brasil zusammen in Brasilien, Argentinien, Chile Paraguay, Peru und Uruguay Investment-Banking-Dienstleistungen anzubieten. Durch die Partnerschaft wird der Zugang zu den Unternehmenskunden der Banco do Brasil und zu den globalen Ausführungs- und Vertriebskapazitäten von UBS ermöglicht.

Sowohl UBS wie auch Banco do Brasil sind der Ansicht, dass durch eine strategische langfristige Partnerschaft in der Region eine führende Investmentbanking-Plattform von globaler Reichweite geschaffen werden kann, die auf den sich ergänzenden Stärken von UBS und Banco do Brasil aufbaut. Die Partnerschaft soll ihren Kunden umfassende Lösungen bieten und würde für die Anspruchsgruppen zusätzliche Vorteile mit sich bringen.

UBS ist als Mehrheitsaktionärin der Partnerschaft (50,01 Prozent) vorgesehen. Diese würde durch die Einbringung von Vermögenswerten beider Parteien gemäß den endgültigen Konditionen der Partnerschaftsvereinbarung – über die derzeit noch verhandelt wird – gegründet.

Die effektive Umsetzung der Partnerschaft setzt einen erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen zwischen den beiden Parteien voraus und wird auf der Ausführung verbindlicher Transaktionsdokumente sowie der entsprechenden internen und externen Zulassungen basieren. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung UBS

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv