dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Hahn-Gruppe verstärkt Nachhaltigkeitsengagement und kündigt neuen Fonds an

Der Asset Manager Hahn-Gruppe hat die UN Principles for Responsible Investment (PRI) unterzeichnet und ist dem Netzwerk der Unterstützer offiziell beigetreten. Die Initiative der Vereinten Nationen setzt sich für die Einhaltung von internationalen Grundsätzen für verantwortliches Investieren ein. So verpflichten sich die Unterzeichner zur systematischen Einbeziehung von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungs-Aspekten (sogenannt ESG-Kriterien) in die Investment- und Entscheidungsprozesse.

Daniel Löhken, Mitglied des Vorstands der Hahn-Gruppe: „Die Unterzeichnung der UN-Prinzipien ist ein weiterer Meilenstein im Rahmen unseres langjährigen Nachhaltigkeitsengagements. Wir dokumentieren unsere Nachhaltigkeitsentwicklung seit 2020 in einem jährlich erscheinenden Bericht. Die Verbesserung der ESG-Performance unserer Investmentprodukte ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie zu dem wir uns auch öffentlich klar bekennen. Wir sind überzeugt davon, dass wir auf diese Weise gemeinsam mit unseren Anlegern und Mietern einen nachhaltigen Mehrwert schaffen und zugleich verantwortlich handeln.“

Wie die Hahn-Gruppe weiter mitteilt, wird mit dem „Hahn German Retail Fund V“ in Kürze ein neuer offener Spezial-AIF in die Vermarktung gehen. Der neue Fonds wird ein geplantes Ziel-Investitionsvolumen von rund 280 Millionen Euro aufweisen und sich mit seiner Anlagestrategie an Nachhaltigkeitsmerkmalen orientieren. Als sogenannter Artikel-8-Plus-Fonds wird der Spezial-AIF gemäß EU-Offenlegungsverordnung ökologische und soziale Merkmale berücksichtigen sowie nachhaltige Investitionen anstreben. Der Immobilienfonds soll sich mit einem Mindestzeichnungsgrößen von fünf Millionen Euro an (semi)professionelle Anleger wie insbesondere Stiftungen, Versorgungswerke, Pensionskassen und Versicherungen richten. Angestrebt sind Core-/Core-Plus-Investments in versorgungsorientierte, großflächige Handelsimmobilien, das heißt Fachmarktzentren, Verbrauchermärkte, SB-Warenhäuser und Baumärkte. (DFPA/JF1)

Die Hahn-Gruppe ist als Asset und Investment Manager seit mehr als drei Jahrzehnten auf großflächige Handelsimmobilien spezialisiert. In ihrer Unternehmensgeschichte hat die Hahn-Gruppe über 190 Immobilienfonds aufgelegt. Das verwaltete Vermögen liegt nach Unternehmensangabe bei mehr als drei Milliarden Euro.

www.hahnag.de

von
dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv