dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Frankfurter Büromarkt erweist sich im aktuellen Marktumfeld als stabil

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Laut dem Immobiliendienstleister Savills hat der Frankfurter Büromarkt mit einem soliden Ergebnis das erste Halbjahr 2022 beschlossen. Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten 188.500 Quadratmeter Bürofläche umgesetzt und damit rund neun Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

„Die Aktivität am Frankfurter Büromarkt hat im bisherigen Jahresverlauf spürbar zugenommen und zahlreiche Unternehmen starteten mit angepassten Arbeitsplatzkonzepten die Flächensuche. Dabei sind auch die Ansprüche an Lage- und Flächenqualität weiter gestiegen“, so Christian Krieg, Director und Teamleader Office Agency bei Savills in Frankfurt. Folglich kam es zu einem weiteren Anstieg des Mietniveaus.

Wenngleich die Spitzenmiete bei 48,00 Euro pro Quadratmeter verharrte, verzeichnet Savills gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg der Durchschnitts- (plus 6,7 Prozent) und der Medianmiete (plus 5,9 Prozent). Trotz der Unwägbarkeiten der aktuellen Marktlage blickt Savills-Experte Krieg auf den weiteren Jahresverlauf vorsichtig optimistisch: „Ungeachtet der nachlassenden konjunkturellen Dynamik zeigt sich der Nutzermarkt bislang weiterhin aktiv. So erwarten wir bis zum Jahresende einen Flächenumsatz jenseits der 400.000 Quadratmeter.“ (DFPA/JF1)

Savills plc ist ein weltweit tätiges Immobilien-Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in London. Tätigkeitsschwerpunkte sind Beratungs-, Management- und Transaktionsdienstleistungen. Das 1855 gegründete Unternehmen beschäftigt über 39.000 Mitarbeiter weltweit.

www.savills.de

von
dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv