dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Thomas Lloyd legt ersten ELTIF-Fonds auf

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der Impact-Investor Thomas Lloyd bringt mit dem „ThomasLloyd SICAV – Sustainable Infrastructure Growth Fund“ („TL SICAV-SIGF“) seinen ersten European Long-Term Investment Fund (ELTIF) an den Markt. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, ist auch der ELTIF an Artikel 9 der EU-Verordnung über die Offenlegung von Informationen über nachhaltige Finanzierungen (SFDR) ausgerichtet.

Der „TL SICAV-SIGF“ konzentriert sich auf Investitionen in die Dekarbonisierung und die Energiewende in den wachstumsstarken und aufstrebenden Märkten Asiens. Seine Struktur bietet einem breiteren Spektrum von institutionellen und nicht-institutionellen Anlegern die originären Vorteile eines Engagements in Sachwerten: geringere Volatilität, höhere risikobereinigte Renditen und eine Portfoliodiversifizierung durch nicht korrelierende Vermögenswerte, heißt es in einer Mitteilung von Thomas Lloyd.

Gemäß dem ELTIF-Rahmen wird der neue Fonds für einen begrenzten Zeitraum bis voraussichtlich längstens zum 31. Dezember 2030 aufgelegt. Im Gegensatz zu den meisten traditionellen Private-Equity-Fonds mit hohen Mindestanlagebeträgen wurde er als Reaktion auf die wachsende Zahl von Fonds-Managern aufgelegt, die ein reguliertes Vehikel zur Einbindung illiquider Vermögenswerte mit flexiblen Rücknahmebedingungen für den Vertrieb an Privatbanken, vermögende Privatpersonen und Pensionsfonds suchten, so Thomas Lloyd. (DFPA/JF1)

Die Thomas Lloyd Group ist eine global tätige Investment- und Beratungsgesellschaft, die sich ausschließlich auf den Erneuerbare-Energien-Sektor in Asien spezialisiert hat. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London ist an 16 Standorten in Nordamerika, Europa und Asien vertreten. Mit mehr als 250 Mitarbeitern verwaltet die Thomas Lloyd Group per Ende 2019 ein Vermögen im Wert von 3,7 Milliarden US-Dollar.

www.thomas-lloyd.de

von
dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv