dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Privatbankier Friedrich von Metzler hört auf

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Als Mäzen will sich Friedrich von Metzler nicht verstanden wissen. Doch die Stadt Frankfurt weiß, was sie an dem Bankier und seinem gleichnamigen Bankhaus hat: Städel, Senckenberg, Universität – sie und viele andere profitieren von großzügigen Spenden. „Wir sind Gestalter. Wir gestalten gerne. Wenn wir sehen, dass etwas nötig ist oder etwas prima wäre, dann machen wir gerne mit“, sagte von Metzler, der an diesem Montag seinen 75. Geburtstag feiert.

Schon früh ließ Frankfurt dem gebürtigen Dresdner eine besondere Ehre zuteil werden: „Ich bin bescheiden stolz auf den Ehrenbürger-Titel“, gibt der Jubilar zu. „Als ich mit 61 Jahren Ehrenbürger wurde, fragten mich die Leute: „Ach, bist Du schon 80?“ Das hat mich natürlich gefreut, dass die Stadt so klug ist, mich noch relativ jung in die Pflicht zu nehmen, noch viel für Frankfurt zu tun.“ Die große Bühne sucht von Metzler aber nicht: „Wir wollen nicht angeben mit unserem Geld. Ich bin mit meiner älteren Schwester normal und bescheiden aufgewachsen. Ich könnte mir nicht vorstellen, für Gegenstände wie eine Uhr oder ein Auto viel Geld auszugeben.“

Seit 1674 ist die Familie im Geschäft, das Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. ist die älteste Privatbank in Deutschland in ununterbrochenem Familienbesitz. Nach der Schule huschte der junge Friedrich von Metzler über die mit dicken Teppichen bedeckten Flure, vorbei an Biedermeiermöbeln und Ölgemälden mit den Porträts seiner Vorfahren. „Wir haben ja im 6. Stock der Bank gewohnt, und wenn ich aus der Schule kam, bin ich oft in die Büros gegangen. Da bin ich zu meinem Onkel, meiner Tante, meinem Vater gegangen, aber auch zu den Nicht-Familienmitgliedern, und habe mir erklären lassen, was sie machen“, erinnert er sich. „Ich wusste deswegen schon in der Schule, dass ich eine große Freude haben würde, später mal in der Bank zu arbeiten.“ Heute sagt von Metzler über sich selbst: „Ich bin einseitig. Mein Hobby ist die Wirtschaft, ganz generell die Wirtschaft.“ Ausgebildet in den 1960er-Jahren überwiegend bei Investment- und Kreditbanken in Großbritannien, den USA und Frankreich, tritt von Metzler 1969 in das Bankhaus Metzler ein. Abgeschottet haben sich von Metzler und seine Frau Sylvia auch nicht nach der Entführung und Ermordung ihres jüngsten Sohnes Jakob (11) 2002.

Jetzt will von Metzler aus Altersgründen kürzer treten und Mitte dieses Jahres aus der Geschäftsleitung des Bankhauses und aus dem Vorstand der Metzler-Holding ausscheiden. Er bleibt aber persönlich haftender Gesellschafter der Bank.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv