dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Cardea Group verdoppelt Assets under Management

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Erst kürzlich hat Cardea ein Asset-Management-Mandat in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar von SoutCapital, einer Investmentgesellschaft im Bereich Mining, Edelsteine und Immobilien in Südamerika sowie Konzerngesellschaft der IGI Inex Holding (IGI), erhalten (DFPA berichtete). Nun hat der Vermögensverwalter mit IGI ein langlaufendes Asset-Management-Mandat im Volumen von rund 8,8 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Damit verdoppeln sich die Assets under Management (AuM) von Cardea auf insgesamt mehr als 17 Milliarden US-Dollar.

Cardea wird im Rahmen der Mandate für IGI/SouthCapital einen Exchange Traded Commodity (ETC) aufsetzen, dessen Underlying aus einem Portfolio hochwertiger Edelsteine besteht, welches von Cardea strukturiert und gemanagt wird. Das ETC soll noch im Jahr 2022 unter anderem an der London Stock Exchange gelistet werden. Cardea wird im Rahmen des neuen Mandats eine Onboarding Fee im mittleren zweistelligen Millionen-US-Dollar-Bereich erhalten und eine laufende jährliche Management Fee im zweistelligen Millionen-US-Dollar-Bereich.

Jordan Waring, CEO und Gründer von Cardea: „Das Asset Management-Mandat von IGI katapultiert Cardea im Rahmen unserer internationalen Wachstumsstrategie in eine neue Größenordnung und stärkt die Finanzkraft unserer Gruppe enorm. Wir werden damit im Bereich der Verbriefung von Edelsteinen aktiv, einer wertstabilen Assetklasse, die bei institutionellen Investoren im Rahmen ihrer Asset Allocation zunehmend an Bedeutung gewinnt.“

Karina Mantovani, CLO von IGI: „Ziel der Zusammenarbeit mit Cardea ist es, unser hochwertiges Portfolio an Edelsteinen in ein kapitalmarktfähiges Produkt zu überführen. Mit dem aufzulegenden ETC wollen wir eine internationale Benchmark in diesem Sektor etablieren. Unsere Unternehmens-gruppe gehört zu den führenden globalen Produzenten und Bearbeitern von Edelsteinen. Wir lassen uns dabei von hohen ethischen Standards leiten und orientieren uns an den UNICRI Richtlinien. Unsere Servicepartner sind erstklassige und international renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Gutachter und Anwaltskanzleien.“ (DFPA/JF1)

Die Cardea Group ist eine weltweit tätige Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Niederlassungen in Atlanta, London, Barcelona und Frankfurt und einem verwalteten Vermögen von mehr als 17 Milliarden US-Dollar.

www.cardea-europe.de

von
dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv