dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Bauvorhaben eines österreichischen Großinvestors in Dresden durch Denkmalschutz gestoppt

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ein österreichischer Großinvestor bereitet seit mehreren Jahren alte Sanierungsobjekte in Dresden und Freital auf. Bei seinem jüngsten Bauvorhaben hatte aber das Amt für Denkmalschutz etwas dagegen.

Seine Unzufriedenheit darüber drückt der Wiener auf seine eigene Art und Weise aus.
Vor dem kaum zu übersehenden dreimal drei Meter großen Schild an der Kesselsdorfer Straße bleiben Passanten regelmäßig stehen. In schwarzen und roten Buchstaben steht darauf geschrieben: “Hier verhindert die Willkür der Denkmalschutzbehörde die Errichtung eines Neubaus an Stelle einer Gewerberuine”. Sehr Brisant: Auch die Namen zweier Amtsmitarbeiter inklusive Telefonnummer stehen auf der weißen Sperrholztafel!

Doch wer stellt die Amts-Mitarbeiter derart an den Pranger und warum? Die Antwort: Milan Vorhand (70), ein Großinvestor aus Wien. Ihm gehören nach eigener Aussage mehrere Gebäude an der Kesselsdorfer Straße, seit sieben Jahren auch die Hausnummer 60. Er hat das Schild vor etwa zwei Wochen in Auftrag gegeben. Der Grund: “Ich wollte dort ein zweigeschossiges Ärztehaus bauen.”

Vor drei Monaten habe ihm aber der Denkmalschutz den Auftrag verwehrt. “Das lasse ich mir nicht bieten, ich wehre mich auf meine Art”, beklagt sich der Ösi. Vorhand bezichtigt die Behörde der Schikane: “Vielleicht ist es Antisemitismus, ich bin schließlich Jude …”
Es ist nicht bekannt, ob sich Anwohner schon bei den öffentlich preisgegebenen Durchwahlnummern in den Geschäftsräumen gemeldet haben. Eine Mitarbeiterin bleibt bei Anruf abweisend: “Wir äußern uns dazu nicht.” Ein Stadtsprecher lässt ausrichten: “Rechtliche Schritte werden derzeit geprüft.”

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-newspaper.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv